Lager und deren intralogistischen Systeme verändern sich ständig. Bei neuen Projekten muss daher schon vor dem Start an alle Eventualitäten gedacht werden. Um dies zu garantieren, setzt KDL ein leistungsfähiges Emulations-Instrument ein, dass verschiedene Abläufe im Lager testet – und zwar ohne große Investitionen.

So stellen wir z.B. sicher, dass das System, das wir implementieren von Anfang an auf dem richtigen Weg ist. Mit dieser Emulation oder auch Simulation haben wir also die Möglichkeit, Lagerverwaltungsabläufe zu testen bevor die endgültige Anlage zur Verfügung steht. Durch die Emulation verschiedener Komponenten wie PickByLight (PbL), Datenfunkterminal, Fördertechnik-Messages sind wir zudem in der Lage, Prozesse abzubilden, ohne die Anbindung eines Fremdanbieters direkt vornehmen zu müssen. 

Beispiele von Einsatzmöglichkeiten der Emulation

  • Für die Neueinführung einer Pick-by-Light Anlage anstelle
    anderer Pickverfahren stellen wir unsere Software-Emulation
    eines Pick-by-Light Terminals bereit.
  • Für die Schulung von Staplerfahrern oder Kommissionierern
    stellen wir unsere Software-Emulation eines Datenfunkterminals
    zur Verfügung.
  • Für Neuanlagen oder Änderungen im Bereich Fördertechnikdialoge
    werden Fördertechnikprozesse wie Zuführung von Paletten, Behältern,
    Kartons etc. emuliert, so dass der Dialog final getestet werden kann.
    Die Hardware einer Fördertechnik wird nicht benötigt.


Visualiserung eines Lagers mit Datenfunkeinsatz